Kunstmesse Carrousel Du Louvre in Paris. Interview über meinen Bild “ Medea“.

Asia Art Association, Singapore

Asia Art Association Committee hat mich als Artist of this week ausgewählt , auf erste Front Seite von Asia Art Association zu stehen.

https://en.artassociation.asia Link folgt hier.

#ArtistofthisweekLee,

Young-Sik is a German-Korean #painter & graphic artist, born in #Seoul, #SouthKorea.He has been living in Germany since 1990, where his mother taught as a guest lecturer for East Asian literature at the University of Leipzig. He studied at the Freie Academie for Kunst in Painting & project studies in Berlin, Germany. He forwards studied at the Berlin Technical University for Communication Design and Visual & Motion Design with Professor Hans Grimmling. For his artistic precision and deepening, he received private lessons for Fine Arts with Professor Arno Rink, rector at the famous art University Leipzig and with university lecturer Herbert Vicenz for artistic anatomy and nature studies for several years.He has numerous solo and group exhibitions in Berlin, Leipzig, Cologne, Hamburg, Schwerin in Germany. He was invited to numerous international Art Fair, e.g. Art Innsbruck in Austria, Parallax Art Fair in Chelsea- London, Parallax Art Fair in Kensington- London and Gallery O Maribo- Copenhagen Denmark, etc.In 2019, he was invited by the Ministry of Culture Cuba to a solo and group exhibition for 500th Anniversary in Havana, Cuba, as a German delegation and his printing works were in Havana exhibited.He was invited in Global Artist Committee of Asian Art Association in 2020.Learn More:

https://en.artassociation.asia/master/leeyoungsik/

Erste Begegnung mit Herr Galerist Heinz Playner und Bild Präsentation in die Kunstmesse Carrousel du Louvre.

Und Endlich traf ich den Galerist Herr Heinz Playner.

Wir gaben uns die Hände. Die Vernissage war sehr voll und wir verabredeten uns nächsten Tag für die Interviewaufnahme.

Nächste Tag. Die Kunstmesse Carrousel du Louvre öffnete die Tor für die freie Besucher/innen. Als wir uns 2 mal die Kunstmesse besuchten, vorbereitete er schon für die Interview vor meinem Bild.

Es war sehr produktive Interview, wo ich über das Bild sprach und Geschichte über das Medea erzählte. Ein Thema über die Suche die goldenen Vlies. Wo ich so lange Zeit nach dem Studium durchlaufen habe.

Joseph Campbell.

Die Taten eines Helden in MythenRomanenFilmen und Videospielen ereignen sich auf einer Heldenfahrt oder Heldenreise, manchmal auch Quest genannt, die durch typische Situationsabfolgen und Figuren gekennzeichnet ist. Diese archetypische Grundstruktur[1] (Typus) wird nach einem Begriff von James Joyce (1939)[2] auch als „Monomythos“ bezeichnet. Als ein Grundmuster von Mythologien weltweit hat vor allem der amerikanische Mythenforscher Joseph Campbell (1904–1987) das Motiv der Heldenfahrt erforscht.

Der Begriff Monomythos beschreibt eine einzelne konsistente Erzählung, die in ubiquitärer Weise und Ausprägungen ihre Ausdruck findet. Die von Campbell analysierten Strukturen des Monomythos kann wiederum in unterschiedliche Stadien und in diese wiederum in mehrere Stationen unterteilt werden. Dabei setzt sich der einheitliche Kern des Monomythos aus der chronologischen Abfolge von SeparationInitiation und Rückkehr der zentral handelnden Figur zusammen. Campbells Zyklus der Heldenfahrt wurde von zahlreichen Therapeuten und Coaches[3] zu einem psychologischen und initiatorischen Training weiterentwickelt.

Das „Abenteuer des Helden“ nach Campbell

  1. Der Ruf des Abenteuers (Berufung): Erfahrung eines Mangels oder plötzliches Erscheinen einer Aufgabe
  2. Weigerung: Der Held zögert, dem Ruf zu folgen, beispielsweise, weil es gilt, Sicherheiten aufzugeben.
  3. Übernatürliche Hilfe: Der Held trifft unerwartet auf einen oder mehrere Mentoren.
  4. Das Überschreiten der ersten Schwelle: Er überwindet sein Zögern und macht sich auf die Reise.
  5. Der Bauch des Walfischs: Die Probleme, die dem Helden gegenübertreten, drohen ihn zu überwältigen – zum ersten Mal wird ihm das volle Ausmaß der Aufgabe bewusst.
  6. Der Weg der Prüfungen: Auftreten von Problemen, die als Prüfungen interpretiert werden können (Auseinandersetzungen, die sich als Kämpfe gegen die eigenen inneren Widerstände und Illusionen erweisen können)
  7. Die Begegnung mit der Göttin: dem Helden (oder der Heldin) wird die gegengeschlechtliche Macht offenbar.
  8. Die Frau als Versucherin: die Alternative zum Weg des Helden kann sich auch als vermeintlich sehr angenehme Zeit an der Seite einer (verführerischen) Frau offenbaren (vgl. Odysseus/Kirke)
  9. Versöhnung mit dem Vater: die Erkenntnis steht dem Helden bevor, dass er Teil einer genealogischen Kette ist. Er trägt das Erbe seiner Vorfahren in sich, bzw. sein Gegner ist in Wahrheit er selbst.
  10. Apotheose: In der Verwirklichung der Reise des Helden wird ihm offenbar, dass er göttliches Potenzial in sich trägt (in Märchen oft symbolisiert durch die Erkenntnis, dass er königliches Blut in sich trägt).
  11. Die endgültige Segnung: Empfang oder Raub eines Elixiers oder Schatzes, der die Welt des Alltags, aus der der Held aufgebrochen ist, retten könnte. Dieser Schatz kann auch aus einer inneren Erfahrung bestehen, die durch einen äußerlichen Gegenstand symbolisiert wird.
  12. Verweigerung der Rückkehr: Der Held zögert in die Welt des Alltags zurückzukehren.
  13. Die magische Flucht: Der Held wird durch innere Beweggründe oder äußeren Zwang zur Rückkehr bewegt, die sich in einem magischen Flug oder durch Flucht vor negativen Kräften vollzieht.
  14. Rettung von außen: Eine Tat oder ein Gedanke des Helden auf dem Hinweg wird nun zu seiner Rettung auf dem Rückweg. Oftmals handelt es sich um eine empathische Tat einem vermeintlich „niederen Wesen“ gegenüber, die sich nun auszahlt.
  15. Rückkehr über die Schwelle: Der Held überschreitet die Schwelle zur Alltagswelt, aus der er ursprünglich aufgebrochen war. Er trifft auf Unglauben oder Unverständnis und muss das auf der Heldenreise Gefundene oder Errungene in das Alltagsleben integrieren. (Im Märchen: Das Gold, das plötzlich zur Asche wird)
  16. Herr der zwei Welten: Der Held vereint Alltagsleben mit seinem neu gefundenen Wissen und damit die Welt seines Inneren mit den äußeren Anforderungen.
  17. Freiheit zum Leben: Das Elixier des Helden hat die „normale Welt“ verändert; indem er sie an seinen Erfahrungen teilhaben lässt, hat er sie zu einer neuen Freiheit des Lebens geführt.

Der Zyklus der Heldenreise nach Vogler

Das war seit 20 Jahre mein Ziel und ich denke langsam, das in die Erfüllung gehen scheint. Und das Leben mit mir gut meint und langsam mich umarmt.

Bin Sehr dankbar.

Bis zum nächste Jahr.

Art Biennale in Cannes. Frankreich

Hier gibt es weitere Impressionsbilder.

Impression Kunstmesse in Paris. Carrousel Du Louvre. Paks Gallery Booth D1 und D7

Es war mir eine große Freude, mit Herr Heinz Playner und Fr. Tanja Playner in Paks Gallery Carrousel Du Louvre zusammenzuarbeiten und mein Bild “ Medea“ zu präsentieren. Die Vernissage hat mich Mental umgehauen.

So viele Menschen waren da und wollten gern die Erste sein, die Private Opening teilzunehmen. Wir ( ich und meine Mutter) haben zum Glück VIP Ticket. Wo wir problemlos ins Kunstmesse Carrousel Du Louvre reingelassen wurden.

Sehr viele Galerien aus national und international haben teilgenommen.

Wir suchten uns unsere Galerie Koje D 1, D7 Paks Galerie.

Und fanden das.

Weitere Ereignis folgt demnächst.

http://www.paks-gallery.com

Eurer Lee Young Sik

Kunstmesse in Paris. Carrousel du Louvre. Paks Gallery Booth D1 & D7

Endlich ist es soweit.

Liebe Kunstfreunde.   Am 22. 10 bis 24. 10 2021 werde ich in Kunstmesse Carousel du Louvre in Paris meinen Bild präsentieren. Weitere Informationen  Folgen demnächst.  

Eurer Lee Young Sik.   Paksgallery.

Kunstmesse Carrousel du Louvre 99 Rue de Rivoli, 75001 Paris

Medea 2020

60 cm x 50 cm

Acryl auf Leinwand

ART WARS ACADEMY

Morgen findet unsere Zeichen Workshop statt.

https://www.altelackfabrik.com/workshopsbuchen

Was ist Urban Sketching?Beim Urban Sketching handelt es sich um eine globale Kunstbewegung, die sich vor einigen Jahren formiert hat. Die Mitglieder bilden Orte und Szenen ab, die ihnen in ihrem Alltag oder vor allem auch auf Reisen begegnen. Die Szenen werden dabei zunächst skizziert – daher der Begriff Sketching (zu Deutsch „skizzieren) – und danach sehr häufig auch koloriert. Einer der Vorsätze, der das Urban Sketching besonders macht, ist keine Fotografien oder Erinnerungen als Vorlagen zu verwenden, sondern die Motive ausschließlich direkt vor Ort zeichnerisch festzuhalten. Gezeichnet werden – wie der Name schon sagt – in erster Linie Stadtszenen,Im Prinzip ist es leicht Urban Sketching zu lernen, da es keinerlei Anspruch auf Perfektion erhebt. Ganz im Gegenteil: Szenen und Motiv sollen möglichst schnell und locker zu Papier gebracht werden. Eine weitere Besonderheit ist, dass das urbane Zeichnen sehr häufig unterwegs oder auf Reisen betrieben wird. Als Zeichengrund wird von vielen Urban Sketchern ein Skizzenbuch verwendet, welches dann zugleich ein zeichnerisches Reisetagebuch darstellt.All dies macht die Zeichenweise zum einen sehr flexibel, zum anderen sind die Materialien eingeschränkter als in einem Atelier. Man sollte die Grundausstattung auf das Nötigste limitieren, um leicht, schnell und spontan losziehen zu können – somit hast du auch keinerlei Ausrede parat, um doch nicht hinaus zum Zeichnen zu gehen.Und hiermit sind wir schon beim nächsten Punkt angelangt: Dem richtigen Material.MaterialienEs gibt beim Material und Zeichen-Equipment, das für Urban Sketching verwendet wird einige klare Empfehlungen, die sich in der Szene ziemlich stark durchgesetzt haben.1. Das SkizzenbuchDas Skizzenbuch stellt das zeichnerische Tagebuch dar. Es birgt das Wesen einer Geschichte in sich, die der Künstler durch seine Bilder erzählen will.

Hauptbahnhof in Rom, Termini

Bürgerbräu Würzburg

Venedig Fischmarkt Der Rialtomarkt (Mercato di Rialto)

Hauptstadt Rom Italien

Starbuckcafe in Timesquare New York

Die Location für die Workshop findet es hier statt.

frankfurter str.87 / Sudhaus 2
97082 Würzburg

Wir sehen uns morgen um 14 Uhr.

Weitere Information unter :

https://www.altelackfabrik.com/workshopsbuchen

Herzlichst.

Eurer Lee Young Sik

ART WARS ACADEMY

Exposé 

Klassisches Zeichnen

Crash Kurs / 06.09-10.09.2021 / Würzburg

Dozent: Young-Sik Lee, aus Berlin

Ode an Albrecht Dürer

Die Zeichenkunst ist ein gewaltätiges Tor und eine herbe Herausforderung, die am Eingang zur Malerei steht.Bewaffnet mit den richtigen Grundlagen und Fähigkeiten für das Zeichen ist das beste Kapital, um zum Territorium Malerei zu erreichen. Zweifellos entstammt das Albrecht Dürers Universum aus der Magie seiner Meisterschaften zur genialen, brillianten, sagenhaften Zeichenkunstfertigkeit.

In diesem Kompakt-Workshop Crash Kurs biete ich meine mehr als 20Jährige Erfahrungen in der Malerei.Sie können ohne Zögern goldeneprinzipien der Zeichnungstechnik in die Praxis umsetzen. Sie können zahlreichen notwedigen, entscheidenden Tips und Knowhows aus erster Hand von kompetenten Profi Künstler erhalten, und direkt anwenden und endlich eigenen faszinierenden Zeichnungen entstehen lassen. Im Mittelpunkt steht die Künstleranatomie-Lehre von Gottfried Bammes, die ich Jahrelang bei Prof. Arno Rink und Dozent Herbert Vicenz direkt und intensiv lernte. Im Kurs werden Sie gemeinsam Schritt für Schritt Porträtzeichnen, Körper und Gewand-, Bewegung-, Tier-, Urban-zeichnen, Figürliches Gestalten mit bildnerischer Ausdruckskunst schaffen. Unser Ziel und Zweck sind Handwerkliches Können und technische Präzision. Lassen Sie sich Ihre kostbare künstlerische Talent und Kreativität entdecken, herausfinden, erkennen, festhalten und neu interpretieren. Dafür steht die schweissreichen und siegreichen Tage vor uns.

alte lackfabrik

frankfurter str.87 / Sudhaus 2
97082 Würzburg

https://www.altelackfabrik.com/workshops

Berlin Art Hive

Herzlichen Einladung zur Kunst Ausstellung in Bleibtreustrasse. 3 10623. Berlin.

@Berlinarthive Am 14.8.21 ab 17 Uhr.

Michaela Helfrich Galerie.

Hier präsentiere ich mein neues Bild.

Wir sehen uns.

Eurer Lee Young Sik


                

Artwars in Würzburg

Jason und das goldene Vlies.
Acryl auf Leinwand

Lee. Young – Sik

Liebe Leute!

Das erste Event in unserer fantastischen, brandneuen Homebase!
Nach einiger Zeit können wir nun wieder “Hereinspaziert! Hereinspaziert!” sagen, ohne uns hoffentlich dabei nicht allzu weit aus dem Fenster zu lehnen. Aller Widrigkeiten dieser Tage zum Trotz hat sich beim Artwars-Team einiges an Kreativem getan.
Wir haben lackiert, produziert, gebaut und gestaltet was geht, um Euch auf 400qm Fläche die unterschiedlichsten Künstler und Musiker vorzustellen. Diesmal liegt der Schwerpunkt auf dem Visuellen. Es sind an die 30 Artists von Urban Art bis Bildende Kunst zu sehen. Die Artwars wird Euch unter anderem Werke von traditioneller Malerei auf Leinwand über Print-Grafik bis Graffiti (soweit in diesem Rahmen möglich:) präsentieren.
Wir haben hier ein Labor für Kreative geschaffen, ihr dürft also gespannt sein.
Scheut Euch nicht, uns zu kontaktieren und mitzuwirken!
Die Artwars-Events werden natürlich nach wie vor in diversen Locations gebührend gefeiert.
Um die quälenden Pausen dazwischen zu überbrücken, folgt den Artwars-Schleifspuren in den ssozialen Netzwerken, clickt die Namen der aufgeführten Artists unten oder checkt die Sets in unserem Musicplayer unter Artwars Soundcheck hier auf der Website.
Viel Spaß damit.

Rock on!

Contemporary Art and Artist, 1st Edition 2021, aus Österreich

The MAMAG Modern Art Museum aus Österreich hat ein Buch mit dem Titel –Contemporary Art and Artist, 1st Edition 2021- veröffentlicht (volume 151 Page). Der Herausgeber ist Herr Heinz Playner.

He is a curator, art critic, director of the MAMAG Modern Art Museum and the PAKS Gallery in Vienna.
He curated numerous exhibition in Austria, Switzerland, France, Germany and is the author of many art books.

In dem Buch, along with such artist as Pablo Picasso, Gustav Klimt, Jackson Pollak, Andi Wahol, Roy Lichtenstein, Gerhard Richter, the book also presents quite young artist from different countries who draw attention to their works of art style of work.

In the page 88, 89, 90, 91 of the book hat Herr
Playner meine fünf Bilder präsentiert und auch eine ausführliche Rezension über meine Bilder geschrieben.

Sogar hat er mein Bild-High noon-auf Back Cover gezeigt. Mir ist eine unvergessliche Erfahrung, dass mein Bild plötzlich zwischen zwei Meister, nämlich Andy Wahol und Gustav Klimt
stehen darf als contemporary Artist.

Weitere Information unter:

http://www.paks-gallery.com